Aktuelle Austellung:

Malgorzata Olejniczak

Japanische Malerei

Sumi-e  

Eine Philosophie in Schwarz-Weiss nach alten Tradition

Sumi-e heisst „Zeichnung mit der schwarzen Tusche auf Papier“ und kommt ursprünglich aus China. Diese Technik arbeitet mit modesten Mitteln und will mehr andeuten als aussprechen.

 

Dank meinen zahlreichen Reisen nach Japan entdeckte ich die Kunst und Philisophie der Tuschmelerei. Ich studierte Sumi-e in Tokyo seit 2002  bei japanischen Spezialisten wie Ilan Janizky, und seit 2012 in der Klasse von berühmten Meistern Tohun  Kobayashi.

Dank intensiven Uben  entwickeln sich meine Kenntnisse, meine innere Kontrolle, Disziplin und mein Vorstellungsvermögen laufend weiter.

Simply Jazz in November 2016

Gemüstliches Café und Restaurant mit italienischen Spezialitäten 100m von Zürichsee, in Seefeld

Unser geräuchter Lachs Maison (mit Salz balanziert)